Informationen zum Thema Stecker-Leitungen & Steckdosen-Leitungen

Beim Bau vom NFZ Anhängern und Aufliegern beginnt die Lichtanlage mit Stecker oder Steckdosen und einer Zuleitung mit Anschluss Steckern. Hier wird im 24 Volt Bereich nach DIN/ISO 12098 (15-polig) oder DIN/ISO 1185/3731 (7-polig) verkabelt. Eine weitere Möglichkeit bei Aufliegern ist der Steckdosenanschluss über eine 2- oder 3–fach Steckdose. Je nach Anforderung wird die entsprechende Leitungslänge verbaut und mit einem Aspöck ASS3 Anschluss Stecker versehen, um ein weiterführendes Hauptkabel anschließen zu können. Das 15-polige Stecksystem nach ISO 12098 entspricht komplett den ADR-Richtlinien, dies erfüllen die 7-poligen Steckverbindungen nach ISO 1185/3731 hingegen nicht.

Steckerleitung

Best-Nr.: ASP53-1667-037
Steckerleitung, Stecker Leitung

Steckerleitung

vorne
Best-Nr.: ASP58-6024-017
Steckerleitung, Stecker Leitung

Steckdosenleitung

Best-Nr.: ASP53-6768-007
Steckerleitung, Stecker Leitung

Steckdosenverteiler

Best-Nr.: ASP76-7037-007
Steckerleitung, Stecker Leitung

Steckdosenverteiler

15 polig, ADR geprüft, mit 600 mm Leitung und ASS3 Stecker (Buchse)
Best-Nr.: ASP76-7072-007

Steckerleitung, Stecker Leitung

Was sind die Merkmale verschiedener Anschlüsse?

Die 7-polige DIN/ISO 1185 (auch Typ: N genannt) beinhaltet die „Normal Anschlüsse“. Die 7-polige DIN/ISO 3731 (auch Typ: S genannt) ist für diverse „Sonderverbraucher“ vorgesehen. Beide Steckverbindungen unterscheidet der Kontakt „31“ (Masse) um Verwechselungen zu vermeiden. Die 7-poligen Stecker der ISO 1185 (N) haben einen Hülsenanschluss, die Stecker der ISO 3731(S) einen Stiftanschluss. Das 7-polige 24 Volt Stecksystem (N + S) war bisher im Nutzfahrzeugsektor das meist verbreitete System für die elektrische Verbindung zwischen Zugfahrzeug und Anhänger bzw. Auflieger.

Vorteile des 15-poligen Stecksystems im Überblick

Nach und nach abgelöst wird diese 2 x 7-polige Steckverbindung nun durch das 15-polige Stecksystem nach DIN/ISO 12098. Diese 24 Volt Steckverbindung ist die modernere und kompaktere Version für Licht und Zusatzfunktionen. Sie zeichnet sich durch bessere Wasserdichtigkeit und Kontaktsicherheit aus. Auch die ADR Tauglichkeit ist ein Vorteil. Angelehnt an die EBS-Stecksysteme wird diese 15-polige Verbindung von vielen führenden Nutzfahrzeugherstellern in der Erstausrüstung eingesetzt. Sie bietet die Einsatzmöglichkeit für Kabel sowie für Wellrohrverwendung. Im OE-Bereich kommen hauptsächlich Crimp-Anschlüsse zu Anwendung. Bei Reparaturen bieten Schraubanschluss Versionen, auch in Verbindung mit farbcodierten Anschlüssen, weitere Vorteile. Auch die Ausführungen mit Schraubanschluss sind ADR- tauglich.

Was Sie über den Aspöck Steckdosenverteiler wissen sollten

Der Aspöck Steckdosenverteiler (76-7037-001) ist ein „Multifunktionsgehäuse“. Der 3-fach Steckdosenverteiler mit 0,6 m Leitung und ASS3-Steckanschluss bietet außerdem noch 5 weitere Zusatzanschlüsse – ist allerdings nicht ADR-fähig. Möchte man die Zusatzanschlüsse nutzen und ist außerdem ADR-Tauglichkeit gefordert, bietet der Aspöck 1-fach Steckdosenverteiler (76-7072-001) mit 15-poliger Steckdose (ISO 12098) alle Vorteile. Alle 5 Zusatzanschlüsse sind per PG-Verschraubung oder ASS2-Anschluss für Standlichtfunktionen nutzbar. Hier können diverse 2-polige Verbraucher (z.B. Aspöck Positionsleuchten, Seitenmarkierungsleuchten, Umrissleuchten) angeschlossen werden. Diese Steckdosenverteiler werde in der Regel im Frontbereich der Auflieger oder Anhänger montiert.

Unabhängig davon, ob Anhänger oder Auflieger, mit einer Aspöck Stecker-Leitung bzw. Steckdosen-Leitung oder einem Aspöck Steckdosenverteiler verbauen Sie Erstausrüster-Qualität. Finden Sie jetzt in unserem Online Shop das passende Produkt für Ihr Nutzfahrzeug.


in sozialen Medien teilen:
Facebooktwitterpinterestlinkedin